Dürfen Hunde Ananas essen? Ja, das ist der Grund!

Es ist ein heißer Sommertag und ein Obstsalat klingt ziemlich lecker. Während Sie eine frische Ananas aufschneiden, schauen Sie auf Ihren geliebten Hund hinunter, der aufmerksam den Boden nach “Tropfen” absucht Sie schauen wieder auf die aufgeschnittene Ananas und fragen sich: “Ist Ananas ungefährlich für meinen Hund?”

Ananas gesund für hunde?

 

Gute Frage! Viele Obst- und Gemüsesorten sind für Hunde unbedenklich. Ananas ist eine Frucht, die nicht nur unbedenklich ist, sondern auch einen hohen Nährstoffgehalt hat. Die spritzige Frucht enthält viele Vitamine und Mineralien, die die Gesundheit und den Wasserhaushalt Ihres Hundes unterstützen und sie zu einer sehr gesunden Leckerei machen!

Alle hundesicheren Früchte sind als gelegentlicher Leckerbissen geeignet, wenn Sie sie nur in einem Verhältnis von 10 % zum regulären, ernährungsphysiologisch ausgewogenen Hundefutter Ihres Hundes anbieten. Alles, was darüber hinausgeht, kann Probleme mit der Verdauung und Übergewicht verursachen. Rohe Ananas enthält mit 10 % einen hohen Anteil an Zucker. Sie sollte daher nie einen großen Teil der ausgewogenen Ernährung Ihres Hundes ausmachen

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Ananas für meinen Hund?

Es gibt viele Vorteile der Ananas, abgesehen von ihrem süßen, würzigen Geschmack! Schauen wir sie uns an:

  • Hydratation: Ananas besteht zu 82 % aus Wasser und besitzt somit hervorragende hydratisierende Eigenschaften, wenn Ihr Hund an einem heißen Tag zusätzliche Feuchtigkeit benötigt.
  • Antioxidantien: Helfen, beschädigte Zellen zu reparieren.
  • Vitamin C: Stärkt das Immunsystem Ihres Hundes und wirkt als entzündungshemmendes Mittel.
  • Vitamin B6 : Ein wichtiges Coenzym für Gehirn- und Körperfunktionen, das den Flüssigkeitshaushalt reguliert, Proteine aufbaut, Hormone reguliert und Neurotransmitter im Körper Ihres Hundes unterstützt.
  • Mineralien: Unterstützen gesunde Haut und gesundes Fell, starke Bänder und Gewebe.
  • Bromelain: Ein Enzym, das starke entzündungshemmende Eigenschaften besitzt. Es gilt auch als das Histamin der Natur und kann bei Hautproblemen helfen.

Ist Ananas sicher für Hunde?

Dürfen Hunde Ananas essen?Ja, Sie können Ihrem Hund kleine Ananasstückchen geben. Aber wie bei den meisten menschlichen Nahrungsmitteln gibt es einige Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. Um sicher zu sein, sollten kleine Hunde Ananas nur in kleinen Mengen fressen, während große Hunde größere Mengen vertragen können.

Eine weitere Überlegung ist die Menge. Leckerlis sollten niemals ein Ersatz für die normale, ausgewogene Ernährung Ihres Hundes sein. Sie sollten nur 10 % der täglichen Nahrung Ihres Hundes ausmachen.

Welche Teile der Ananas kann mein Hund fressen?

Es gibt Teile einer frischen reifen Ananas, die wir nicht essen, und das gilt auch für das Verdauungssystem eines Hundes. Nur das weiche Innere der Frucht ist für Ihren Hund unbedenklich zu essen. Daher müssen Sie die stachelige Schale und den harten inneren Ananaskern entfernen, bevor Sie die Frucht anbieten. Wenn Ihr Hund diese Teile der Ananas frisst, verursachen sie eine Darmverstopfung oder ein Erstickungsproblem.

Hat Ananas zu viel Zucker für meinen Hund?

Ein hoher natürlicher Zuckergehalt in jeder frischen Frucht kann zu Fettleibigkeit beitragen oder den Blutzuckerspiegel erhöhen. Und Ananas hat einen Zuckergehalt von 10 %. Wenn Ihr Hund also gesundheitliche Probleme wie Diabetes oder Fettleibigkeit hat, kann sich der hohe Zuckergehalt oder große Mengen der aufgenommenen Frucht darauf auswirken. Ihr Tierarzt kann Sie beraten, ob der Zuckergehalt in Ananas für Ihren Hund zu hoch ist

Wann immer Sie Ihrem Hund eine neuartige Leckerei anbieten, achten Sie sorgfältig auf eventuelle Magenverstimmungen. Außerdem können Magen-Darm-Probleme, wie z. B. Anstrengung beim Kacken, Erbrechen oder Durchfall auftreten, wenn Hunde etwas Neues fressen. Wenn Sie also eines dieser Symptome bei Ihrem Hund nach dem Verzehr von Ananas beobachten, sollten Sie die Ananas nicht mehr anbieten und den Tierarzt aufsuchen.

Kann mein Hund Ananas in Dosen fressen?

Ananas in Dosen ist für Ihren Hund unbedenklich, außer wenn der Frucht Zucker zugesetzt wurde. Dies kann sich auf den Blutzuckerspiegel auswirken, insbesondere wenn Ihr Hund an Diabetes leidet. Es besteht auch die Möglichkeit, dass einige der Nährstoffe und wichtigen Enzyme während des Konservierungsprozesses in ihrer Wirksamkeit reduziert oder eliminiert werden.

Aus diesem Grund ist es immer besser, frische Ananas statt Ananas aus der Dose anzubieten. Wenn Sie jedoch nur Konserven zur Verfügung haben, verwenden Sie die Sorte ohne Zuckerzusatz und spülen Sie sie vor der Fütterung mit Wasser ab.

Kann Ananas meinen Hund davon abhalten, Kot zu fressen?

Die meisten Eltern von Haustieren haben ihre pelzigen Kinder schon dabei beobachtet, wie sie im Garten Kot aufschlürfen. Das ist sicher nicht die süßeste Angewohnheit, die sie haben! Es macht es schwierig, mit einem Hund zu kuscheln, den man im Garten Kot fressen sah. Es kommt jedoch häufiger vor, als man denkt, und es gibt viele Theorien darüber, wie man es verhindern kann und was es verursacht.

Eine Theorie besagt, dass Ananas Ihren Hund davon abhält, Kot zu fressen. Denn Ananas enthält Bromelain, ein Enzym, das auch in Fleischzartmacher enthalten ist (ein weiterer Zusatzstoff, von dem Hundebesitzer glauben, dass er die Angewohnheit stoppen wird, aber das ist ein ungesundes Mittel). Hundebesitzer sind der Meinung, dass Bromelain, wenn es eingenommen wird, den Kot übel schmecken lässt, wodurch er für die Hunde, die ihn als Delikatesse betrachten, weniger attraktiv wird.

Dieses unappetitliche Verhalten wird Koprophagie genannt, ein ziemlich häufiges Phänomen bei Hunden. Leider gibt es keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, dass das Bromelain in Ananas dieses Problem eindämmt. Die meisten Tierärzte sind der Meinung, dass die effektivste Methode, Ihren Hund davon abzuhalten, Kot zu fressen, darin besteht, sie sofort wegzuräumen, damit kein Kot zum Verschlucken übrig bleibt.

Der American Kennel Club hat einen interessanten Artikel über Koprophagie veröffentlicht, der viele Fragen dazu beantwortet und einige hilfreiche Informationen und Ratschläge dazu gibt, warum Ihr Hund Kot frisst.

Hausgemachte Ideen für Ananas-Leckerlis:

Viele menschliche Lebensmittel sind wunderbare Leckerbissen für unsere hündischen Familienmitglieder, wobei frische Ananas eine sehr vielseitige Ergänzung des Menüs darstellt. Es gibt eine Menge hundefreundlicher Ananasrezepte im Internet, aber hier sind ein paar einfache Möglichkeiten, Ananas anzubieten.

  • Mischen Sie sie in Joghurt mit anderen hundefreundlichen Früchten wie Wassermelonen-Stückchen, Blaubeeren und Bananenscheiben, um einen gesunden Obstsalat zu erhalten, den Ihr Hund genießen kann. Achten Sie nur darauf, dass das Mischungsverhältnis der 10-Prozent-Regel für Leckerlis entspricht, um zu viele Kalorien oder Zuckergehalt zu vermeiden.
  • Gefrorene Ananas ist eine erfrischende, feuchtigkeitsspendende Leckerei an einem heißen Sommertag, die Ihr Hund zu schätzen weiß!
  • Pürierte Ananas, die in Eiswürfelbehältern eingefroren wird, ist eine weitere schmackhafte Leckerei, wenn Ihr Hund eine zusätzliche Flüssigkeitszufuhr benötigt.
  • Hunde-Eiscreme: Pürieren Sie Joghurt und hundegerechtes frisches Obst zusammen mit einigen gekochten, pürierten Süßkartoffeln und frieren Sie es ein. Sobald es gefroren ist, können Sie es auslöffeln und als Eiscreme-Snack anbieten.
  • Smoothies: Fügen Sie frisches Obst, einschließlich Ananas, und mit Ananassaft oder Joghurt püriertes Gemüse zu einem gesunden Smoothie hinzu, den Ihr Hund gerne schlürft.

Kann mein Hund Ananas essen?

Ja, frische Ananas ist eine gesunde Alternative zu abgepackten Leckerlis, die möglicherweise zu viele Fette oder Zusatzstoffe enthalten. Sie ist vollgepackt mit hydratisierenden Eigenschaften sowie Nährstoffen, die die allgemeine Gesundheit Ihres Hundes unterstützen. Die spritzige Frucht mag nicht allen Hunden schmecken, aber viele finden sie in Smoothies oder Hunde-Eiscreme köstlich.

Mehr zu diesem Thema:

43 Tipps für neue Welpenbesitzer

43 Tipps für neue Welpenbesitzer

Etwa am zweiten Tag des Lebens mit einem neuen Welpen fragen sich die meisten Menschen : "Worauf habe ich mich da bloß eingelassen?" Wenn Sie einen Welpen nach Hause bringen, werden Sie plötzlich mit unangenehmen Verhaltensweisen wie Jammern, Beißen, Springen, Kauen...

Warum Welpen bellen und wie man es stoppt!

Warum Welpen bellen und wie man es stoppt!

Wenn Sie sich schon einmal gefragt haben: "Warum bellt mein Welpe so viel?", dann sind Sie auf dem richtigen Blog gelandet! Wir befassen uns mit den Gründen, warum Welpen bei scheinbar allem bellen, sowie mit Techniken, die Sie zu Hause anwenden können, um übermäßiges...

Das beste Alter für die Kastration Ihres Hundes

Das beste Alter für die Kastration Ihres Hundes

  Die richtige Wahl des perfekten Alters für die Kastration Ihres Hundes wird in der tiermedizinischen Literatur seit Jahrzehnten diskutiert. In den letzten Jahren haben sich Tierheime und Tierrettungsorganisationen für eine frühzeitige Kastration im Alter von 6...

Dog Owner Reviews