Dürfen Hunde Sellerie essen?

ist Selleri gut für Hunde?

Jeder von uns hat schon einmal gehört, dass man seinen vierbeinigen Gefährten nicht mit Essen vom Tisch füttern sollte. Wenn Sie jedoch wie 59 Prozent der Hundebesitzer sind, haben Sie diesen Ratschlag wahrscheinlich ignoriert und Ihrem Hund ab und zu ein paar Reste gegeben.

Wenn es darum geht, Ihren Hund von Ihrem eigenen Teller zu füttern, sind einige Lebensmittel besser geeignet als andere. Sie wissen vielleicht, dass Lebensmittel wie Zwiebeln und Schokolade tabu sind. Aber was ist mit Gemüse?

Ist zum Beispiel Sellerie gut für Hunde? Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie sich Sellerie auf Ihren Hund auswirkt, damit Sie selbst entscheiden können, ob Sie ihn an Ihren Hund verfüttern können oder nicht.

Können Hunde Sellerie essen?

Dürfen Hunde Selleri essen?Lassen Sie uns mit der brennendsten Frage beginnen. Können Hunde Sellerie essen? Die kurze Antwort auf diese Frage lautet: Ja, sie können.

Im Allgemeinen gilt Sellerie als sicheres Nahrungsmittel für Hunde. Es gibt jedoch einige kleinere Vorbehalte. Zum Beispiel kann er für junge oder kleine Hunde eine Erstickungsgefahr darstellen, daher ist es wichtig, ihn in ausreichend kleine Stücke zu schneiden, bevor Sie ihn mit ihnen teilen.

Einige Hundebesitzer machen sich auch Sorgen wegen der Pestizidbelastung durch Sellerie, insbesondere wenn sie ihrem Hund die Blätter füttern. Die Blätter können mehr Pestizide und andere Chemikalien enthalten als der Rest der Pflanze.

Solange sie sorgfältig gewaschen werden, sollten Sie sich keine Sorgen machen müssen. Sie können auch die Blätter entfernen und nur den Stängel füttern, wenn Sie wirklich besorgt sind. Natürlich empfehlen wir, wann immer möglich, die Fütterung von rohem Bio-Gemüse.

Wie bei anderen Lebensmitteln ist es auch bei Sellerie am besten, ihn langsam in die Ernährung Ihres Hundes einzuführen. So vermeiden Sie mögliche negative Reaktionen und haben die Möglichkeit, die Wirkung zu testen, bevor Sie ihn regelmäßig füttern.

Ist Sellerie gut für Hunde?

Okay, Sie wissen jetzt, dass Hunde Sellerie essen können und dass er für sie sicher ist. Vielleicht fragen Sie sich aber, ob es gesundheitliche Vorteile hat, wenn Sie Ihrem Hund Sellerie füttern. Schließlich kann ein bestimmtes Lebensmittel sicher sein, ohne besonders gesundheitsfördernd zu sein (denken Sie an Dinge wie Donuts und Eiscreme für Hunde – sicher, aber definitiv nicht gesund!)

Die gute Nachricht ist, dass Sellerie Ihrem Hund einige einzigartige ernährungsphysiologische Vorteile zu bieten hat. Dazu gehören die folgenden:

Kalorienarmer Leckerbissen

Menschen naschen oft Sellerie, wenn sie versuchen, Gewicht zu verlieren, weil er wenig Kalorien hat. Aus diesem Grund eignet sich Sellerie auch hervorragend als Leckerli für Hunde.

Wenn Sie einen Hund haben, der ein paar Pfunde abnehmen muss, oder wenn Sie sich aus irgendeinem Grund Sorgen um sein Gewicht machen, ist Sellerie als Snack eine gute Option. Er bekommt etwas Knuspriges und Sättigendes, aber er nimmt nicht viele zusätzliche Kalorien zu sich.

Vitamine

Sellerie ist vollgepackt mit vielen nützlichen Vitaminen. Dazu gehören Vitamin K, Vitamin C und Vitamin A.

Vitamin K spielt eine wichtige Rolle bei der Blutgerinnung und hält die Knochen Ihres Hundes stark und gesund. Vitamin C ist gut für das Immunsystem Ihres Hundes und kann seinem Körper helfen, sich effizienter und gesünder an Stress anzupassen. Vitamin A ist gut für die Sehkraft Ihres Hundes sowie für die Gesundheit seiner Haut, Muskeln und seines Nervensystems.

Mineralien

Sellerie ist nicht nur eine großartige Vitaminquelle, sondern enthält auch einige wichtige Mineralien. Er versorgt Ihren Hund zum Beispiel mit dringend benötigtem Zink.

Zink hilft, das Immunsystem Ihres Hundes zu stärken. Es fördert die richtige Verdauung und kann auch die kognitiven Funktionen Ihres Hundes unterstützen.

Sellerie enthält auch den Mineralstoff Mangan. Mangan trägt zur Aufrechterhaltung des Blutzuckerspiegels bei, reduziert Entzündungen und fördert die Gesundheit der Knochen.

Kalium

Sellerie ist dafür bekannt, eine gesunde Dosis Kalium zu liefern. In der Tat enthält er fast so viel Kalium wie eine Banane. Kalium ist ein Elektrolyt, das Ihrem Hund hilft, hydriert zu bleiben und Muskelkrämpfe zu verhindern.

Der Verzehr von ausreichend Kalium kann auch bei Blutdruck-, Herz- und Nierenproblemen helfen. Wenn Sie sich Sorgen um das Herz-Kreislauf- oder Nierensystem Ihres Hundes machen, kann es von Vorteil sein, ihm ein wenig Sellerie zu geben. Versuchen Sie jedoch niemals, diese Probleme allein mit der Nahrung in den Griff zu bekommen; sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt auch über Medikamente und Tests

Hoher Wassergehalt

Sellerie enthält nicht nur Elektrolyte, die den Wasserhaushalt Ihres Hundes aufrechterhalten, sondern ist auch ein Gemüse mit einem sehr hohen natürlichen Wassergehalt. Das bedeutet, dass es Ihrem Hund helfen kann, etwas zusätzliches Wasser zu bekommen, ohne dass er einen weiteren Ausflug zum Wassernapf machen muss. Wenn Sie Ihrem Hund regelmäßig Sellerie geben, vor allem in den heißen Sommermonaten, können Sie sicherstellen, dass er hydriert bleibt und sich auch nach dem Herumrennen in der Hitze noch gut fühlt.

Antioxidantien

Sellerie enthält viele Antioxidantien, einschließlich Vitamin E (hauptsächlich in den Blättern enthalten). Antioxidantien spielen eine wichtige Rolle bei der Minimierung von Entzündungen und helfen Ihrem Hund, Krankheiten abzuwehren.

Wenn sie eine antioxidantienreiche Ernährung zu sich nehmen, sind Hunde weniger anfällig für oxidativen Stress und können vor chronischen Gesundheitszuständen geschützt werden. Dies gilt auch für schwere Krankheiten wie Krebs und Arthritis.

Ballaststoffe

Die Fütterung von Sellerie ist auch eine einfache Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihr Hund genügend Ballaststoffe zu sich nimmt. Ballaststoffe sind wichtig für eine gute Verdauung und helfen Ihrem Hund, Magenprobleme zu vermeiden.

Ballaststoffe können auch dazu beitragen, dass sich Ihr Hund länger satt fühlt. Dies kann für übergewichtige Hunde von Vorteil sein oder wenn Sie versuchen, Ihrem Hund zu helfen, ein paar zusätzliche Pfunde zu verlieren. Sie können Ihrem Hund Sellerie als Zwischenmahlzeit geben, damit er sich satt fühlt, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass er seine Kalorienzufuhr für den Tag überschreitet.

Aufgrund des Ballaststoffgehalts von Sellerie ist es jedoch am besten, Ihrem Hund nur eine kleine Menge auf einmal zu geben. Wenn er zu viel auf einmal frisst, könnte er zu Durchfall und anderen Verdauungsproblemen neigen.

Wie Sie Ihren Hund mit Sellerie füttern können

Es ist klar, dass Sellerie ein gesunder Bestandteil der Ernährung Ihres Hundes sein kann. Es ist jedoch nicht immer einfach, Ihren Hund dazu zu bringen, neue Dinge zu probieren, vor allem, wenn diese Dinge grün sind. Wenn Sie nach Möglichkeiten suchen, Ihren Hund mit Sellerie zu füttern, versuchen Sie diese Tipps:

Toppen Sie ihn mit etwas Erdnussbutter

Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, lieben Sie es, Ihren Sellerie mit etwas Erdnussbutter zu garnieren. Dies könnte sogar die einzige Möglichkeit sein, wie Sie ihn überhaupt herunter bekommen. Es ist möglich, dass es Ihrem Hund genauso geht.

Wenn Sie Ihrem Hund Sellerie geben möchten, aber befürchten, dass er die Nase rümpft, versuchen Sie, etwas Erdnussbutter hinzuzufügen. Halten Sie die Menge jedoch klein, besonders wenn Ihr Hund auf Diät ist. Erdnussbutter ist ein sehr fett- und kalorienhaltiges Nahrungsmittel.

Achten Sie darauf, dass die Erdnussbutter (oder das Futter) nicht den künstlichen Süßstoff Xylitol enthält. Xylitol ist hochgiftig (sogar tödlich) für Hunde.

Mischen Sie es unter das Futter

Sie können Sellerie auch zerkleinern oder pürieren und ihn unter das Futter mischen. Fangen Sie damit an, nur eine kleine Menge unterzumischen. So können Sie sicherstellen, dass Ihr Hund keine negativen Reaktionen auf den Sellerie zeigt.

Wenn er ihn gut verträgt und ihn genießt, können Sie versuchen, etwas mehr hinzuzufügen. Lassen Sie sich jedoch Zeit und gehen Sie langsam vor. Denken Sie daran, dass es möglich ist, dass Ihr Hund zu viel von einer guten Sache bekommt.

Kombinieren Sie es mit einer anderen Leckerei

Versuchen Sie schließlich, den Sellerie mit einer anderen Leckerei zu kombinieren. Wenn Ihr Hund einen Lieblingssnack hat, den Sie etwas nahrhafter machen möchten, können Sie etwas Sellerie in die Mischung geben. Auf diese Weise kann er immer noch seine Leckerei genießen, erhält aber gleichzeitig zusätzliche Vitamine, Mineralien und andere Nährstoffe.

Wenn Sie Ihre Kinder dazu bringen, Gemüse zu essen, müssen Sie vielleicht auch Ihren Hund überlisten. Solange er es isst, ist es egal, wie er es bekommt

Welche Gemüsesorten können Hunde außer Sellerie essen?

Die meisten Hunde können ohne Probleme Sellerie essen. Sie haben aber vielleicht neue Fragen dazu, welches andere Gemüse gut für sie ist. Sie möchten zum Beispiel wissen: “Können Hunde Brokkoli essen?”.

Wenn Sie unsicher sind, welche anderen Gemüsesorten Sie Ihrem Hund füttern können, ist diese Liste genau das Richtige für Sie. Hier sind einige andere Gemüsesorten für Hunde, die sich hervorragend für ihre Ernährung eignen:

Es gibt viele Früchte, die auch für Hunde unbedenklich zu essen sind. Sie können zum Beispiel Äpfel, Orangen und Mangos sowie kleine Mengen Avocado genießen (ja, das ist technisch gesehen eine Frucht und kein Gemüse).

Versuchen Sie, Ihre Hunde heute mit Sellerie zu füttern

Die Frage “Ist Sellerie gut für Hunde?” können Sie jetzt getrost beantworten, und Sie können Ihrem Hund bedenkenlos ab und zu ein paar Stängel des knackigen Gemüses füttern. Sind Sie jedoch unsicher, welche anderen Lebensmittel Sie Ihrem Hund füttern sollten (oder nicht)? Haben Sie Fragen zur Pflege Ihres Hundes und zur Vorbereitung auf ein langes und gesundes Leben?

Mehr zu diesem Thema:

43 Tipps für neue Welpenbesitzer

43 Tipps für neue Welpenbesitzer

Etwa am zweiten Tag des Lebens mit einem neuen Welpen fragen sich die meisten Menschen : "Worauf habe ich mich da bloß eingelassen?" Wenn Sie einen Welpen nach Hause bringen, werden Sie plötzlich mit unangenehmen Verhaltensweisen wie Jammern, Beißen, Springen, Kauen...

Warum Welpen bellen und wie man es stoppt!

Warum Welpen bellen und wie man es stoppt!

Wenn Sie sich schon einmal gefragt haben: "Warum bellt mein Welpe so viel?", dann sind Sie auf dem richtigen Blog gelandet! Wir befassen uns mit den Gründen, warum Welpen bei scheinbar allem bellen, sowie mit Techniken, die Sie zu Hause anwenden können, um übermäßiges...

Das beste Alter für die Kastration Ihres Hundes

Das beste Alter für die Kastration Ihres Hundes

  Die richtige Wahl des perfekten Alters für die Kastration Ihres Hundes wird in der tiermedizinischen Literatur seit Jahrzehnten diskutiert. In den letzten Jahren haben sich Tierheime und Tierrettungsorganisationen für eine frühzeitige Kastration im Alter von 6...

Dog Owner Reviews