Dürfen Hunde Tomaten essen?

Hunde können Tomaten essen, aber es ist wichtig zu wissen, was die Einschränkungen sind und warum. Wenn Sie Ihrem Hund Tomaten füttern möchten, müssen Sie zunächst verstehen, woraus die Tomatenpflanze besteht und wie sich ihre Bestandteile negativ auf die Gesundheit Ihres Hundes auswirken können.

dürfen hunde tomaten essen?

Die gute Nachricht ist, dass Tomaten definitiv nicht das schlechteste Lebensmittel sind, das Ihr Hund essen kann. Laut der Pet Poison Helpline in den USA, sind Tomaten kaum giftig und können im Allgemeinen ziemlich sicher an Hunde verfüttert werden.

Obwohl der allgemeine Konsens lautet: Ja, Sie können Ihrem Hund Tomaten füttern, sollten Hundeeltern wissen, wie sie dies sicher tun können. Lassen Sie uns einen Blick auf die verschiedenen Risiken werfen, die mit der Fütterung dieses menschlichen Lebensmittels an Ihren Hund verbunden sind.

Wenn es um die Sicherheit von Tomaten geht, ist die Farbe der Schlüssel

Tomaten enthalten Solanin und Alpha-Tomatenin, zwei giftige Verbindungen, die auch in Nachtschattengewächsen wie grünen Kartoffeln und Auberginen enthalten sind. Tomaten gehören zur Familie der Nachtschattengewächse (auch bekannt als Solanaceae). Sie enthalten das meiste Solanin in den grünen Teilen der Tomatenpflanze: den Stängeln, den Ranken und den Blättern.

Die Tomate selbst enthält hohe Mengen an Solanin, wenn sie jung und grün ist. Die Solaninkonzentration nimmt mit zunehmender Reife der Tomate schnell ab. Das macht es für Hunde sicher, reife Tomaten zu essen, aber niemals grüne Tomaten.

Sie fragen sich vielleicht: “Warum sollte ich meinem Hund eine unreife Tomate füttern?” Hundeeltern mit einem grünen Daumen möchten vielleicht ein Auge auf ihren Garten haben, bevor ihr Hund in Schwierigkeiten gerät. Manche Menschen finden, dass die Pflege einer Tomatenpflanze problematisch sein kann, und zwar nicht nur, weil Eichhörnchen an sie herankommen – auch Hunde, die im Garten nach einem Snack suchen, könnten sich daran vergreifen. Das Schlimmste daran ist, dass sie die giftigen grünen Teile fressen könnten.

Wenn Sie Ihrem Hund eine Tomate füttern, stellen Sie sicher, dass sie gut abgespült ist, besonders wenn sie nicht aus biologischem Anbau stammt. (Nicht-ökologische Produkte werden mit Pestiziden besprüht). Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme können Sie auch die Haut der Tomate abziehen.

Wenn es um Tomaten geht, gilt die Faustregel, dass grün nicht gleich grün ist.(Blattgemüse wie Salat ist dagegen unbedenklich.) Warten Sie immer, bis eine Tomatenpflanze reif ist und einen roten Farbton annimmt.

Nährwert der Tomate

Wenn Sie Ihrem Hund hier und da eine Tomate geben, ist es gut zu wissen, welchen Nutzen er vom Verzehr hat. Tomaten sind sehr nährstoffreiche Früchte, die sowohl für Hunde als auch für Menschen gut sind. Aber wie bei allen Hundeleckereien sollten Sie sie sparsam geben.

Manchmal wird in Hundefutter “Tomatentrester” als Nebenbestandteil aufgeführt. Tomatentrester ist die Haut, das Fruchtfleisch und die zerkleinerten Kerne von rohen Tomaten und kann von Hunden unbedenklich gefressen werden. Er wird in Hundefutter verwendet, weil er einen hohen Anteil an löslichen Ballaststoffen enthält, die eine gesunde Verdauung und einen regelmäßigen Stuhlgang fördern.

Tomaten enthalten viel Lycopin, das starke Knochen fördert und das Risiko von Schlaganfällen und Herzerkrankungen verringert. Sie sind auch vollgepackt mit mehreren antioxidativen Vitaminen wie Vitamin A und Vitamin C. Vitamin A ist auch gut für ihre Sehkraft. Tomaten sind reich an Beta-Carotin, das dem metabolischen Syndrom vorbeugt, und an Kalium, das hilft, den Blutdruck zu regulieren.

Was ist mit Tomatensoße und Ketchup?

Lassen Sie die Tomatensoße weg, besonders Nudelsoße. Nicht wegen der Tomaten, sondern weil Soßen alle möglichen anderen Zutaten enthalten, die der Gesundheit Ihres Hundes schaden könnten. Die meisten roten Soßen (einschließlich Tomatensuppe) enthalten verschiedene andere Zutaten, die für Ihren Hund schlecht sind, wie z. B. Zwiebeln, Schnittlauch und Knoblauch in großen Dosen.

Was den Ketchup betrifft, halten Sie die Dinge einfach. Einfacher Ketchup ist die beste Wahl, da scharfe Geschmacksrichtungen wie Jalapeño oder Sriracha nicht gut für Ihren Hund sind. Obwohl normaler Ketchup im Allgemeinen unbedenklich ist, hat er keinen Nährwert, daher sollten Sie ihn Ihrem Hund nicht unbedingt geben. Aber wenn er zufällig einen Bissen von Ihrem Hot Dog erwischt, dann ist das eben so.

Es ist wichtig, die Zutatenliste auf der Ketchupflasche zu lesen. Alle Ketchups enthalten viel Zucker, aber einige von ihnen enthalten auch Xylit, einen Zuckerersatzstoff, der für Ihr Haustier absolut tödlich ist. Wenn Hunde etwas fressen, das Xylitol enthält, wird das Xylitol schneller in den Blutkreislauf aufgenommen. Wenn sie nicht so schnell wie möglich behandelt werden, kann eine Xylit-Vergiftung tödlich sein.

Symptome einer Tomatin-Vergiftung

tomaten gesund für hunde?

Wenn ein Tier durch eine Pflanze aus der Familie der Nachtschattengewächse vergiftet wird, kommt es zu einer gastrointestinalen Reizung, d. h. einer Reizung der Magenschleimhaut. Wenn Hunde große Mengen der grünen Teile der Tomatenpflanze fressen, sind häufige Anzeichen einer Vergiftung, auf die Sie achten sollten

  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Lethargie
  • Schwäche
  • Verwirrung und Verlust der Koordination
  • Geweitete Pupillen
  • Appetitlosigkeit
  • Hypersalivation (viel sabbern)

Glücklicherweise wird Ihr Hund diese Vergiftungserscheinungen nicht zeigen, es sei denn, er hat eine große Menge der grünen Teile aufgenommen, die eine höhere Konzentration an Tomatin enthalten. Denken Sie daran: Grün heißt nicht gleich gut.

Denken Sie daran, dass einige Hunde auch eine Allergie gegen reife Tomaten haben können. Hunde, die allergisch auf Tomaten reagieren, entwickeln typischerweise Verdauungsprobleme wie Blähungen und Durchfall. Sie können auch juckende Hautausschläge bekommen. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Hund eine Tomatenallergie hat, stellen Sie die Fütterung von Tomaten ein und beobachten Sie, ob die Symptome abklingen.

Manchmal essen Hunde Dinge, die sie nicht essen sollten. Wenn Ihr Vierbeiner in eine unreife Tomatenpflanze geraten ist, bringen Sie ihn sofort zum Tierarzt.

Behandlung von Tomatenvergiftungen bei Hunden

Sollte Ihr Hund die oben genannten Symptome einer Tomatenvergiftung aufweisen, bringen Sie ihn so schnell wie möglich zum Tierarzt.

Eine der Behandlungen, die Tierärzte bei Vergiftungen empfehlen können (insbesondere wenn Ihr Hund erbricht und Durchfall hat), ist eine Flüssigkeitstherapie. Bei der Flüssigkeitstherapie werden Elektrolyte und Flüssigkeiten in den Körper Ihres Hundes gepumpt, um die mit der Vergiftung verbundene Dehydrierung zu behandeln und dem Körper zu helfen, die Giftstoffe auszuspülen. Die Flüssigkeitstherapie kann entweder über die Venen, unter die Haut oder durch die Bauchdecke verabreicht werden, je nach den Bedürfnissen Ihres Tieres.

Eine weitere Behandlung ist die Magenspülung (auch bekannt als “Auspumpen des Magens”). Bei der Magenspülung wird ein Schlauch durch den Magen gelegt, um die Giftstoffe auszuspülen, wenn es nicht möglich ist, Erbrechen herbeizuführen. In sehr ernsten Fällen, z. B. wenn ein Hund Atemschwierigkeiten hat, wird der Tierarzt einen Notfall-Atemweg anlegen, um eine Erstickung zu verhindern.

Vermeiden Sie das Risiko, wenn es um Tomaten geht, und beginnen Sie mit der Prävention. Haben Sie eine Tomatenpflanze? Wenn ja, schränken Sie den Zugang Ihres Hundes zu ihr ein. Wenn Sie eine Tomatenpflanze in Ihrem Haus haben, stellen Sie sicher, dass sie in einem Topf steht, der nicht in Bodennähe und außerhalb der Reichweite des Hundes ist. Wenn Sie eine Tomatenpflanze in Ihrem Garten anbauen, zäunen Sie sie ein. Vorsichtsmaßnahmen sind der beste Weg, um einen Besuch beim Notfalltierarzt zu vermeiden.

Können Hunde Tomaten essen? Ja und Nein

Hunde fressen alle möglichen verrückten Dinge (auch wenn sie nicht essbar sind). Letztendlich, ja, Hunde können Tomaten essen. Aber nur, wenn – und nur wenn – es sich um rote Tomaten handelt. Egal, ob sie die Kirschtomaten, die Sie gerade naschen, mit Ihnen teilen möchten oder ob ein Stück der Brandywine-Tomate, die Sie gerade aufschneiden, von der Theke auf den Boden fällt – die Frucht muss rot sein.

Rote Tomaten können ein gelegentlicher Leckerbissen sein, aber Sie sollten eine mögliche Magen-Darm-Verstimmung vermeiden, indem Sie Ihrem Welpen Tomaten in Maßen füttern. Denken Sie daran: Wenn Sie vermuten, dass Ihr Haustier eine potenziell giftige Substanz verschluckt hat, rufen Sie so schnell wie möglich den Giftnotruf für Tiere, die Helpline für Haustiergifte oder Ihren Tierarzt an.

Mehr zu diesem Thema:

43 Tipps für neue Welpenbesitzer

43 Tipps für neue Welpenbesitzer

Etwa am zweiten Tag des Lebens mit einem neuen Welpen fragen sich die meisten Menschen : "Worauf habe ich mich da bloß eingelassen?" Wenn Sie einen Welpen nach Hause bringen, werden Sie plötzlich mit unangenehmen Verhaltensweisen wie Jammern, Beißen, Springen, Kauen...

Warum Welpen bellen und wie man es stoppt!

Warum Welpen bellen und wie man es stoppt!

Wenn Sie sich schon einmal gefragt haben: "Warum bellt mein Welpe so viel?", dann sind Sie auf dem richtigen Blog gelandet! Wir befassen uns mit den Gründen, warum Welpen bei scheinbar allem bellen, sowie mit Techniken, die Sie zu Hause anwenden können, um übermäßiges...

Das beste Alter für die Kastration Ihres Hundes

Das beste Alter für die Kastration Ihres Hundes

  Die richtige Wahl des perfekten Alters für die Kastration Ihres Hundes wird in der tiermedizinischen Literatur seit Jahrzehnten diskutiert. In den letzten Jahren haben sich Tierheime und Tierrettungsorganisationen für eine frühzeitige Kastration im Alter von 6...

Dog Owner Reviews