- Werbung -

Top 3 Gründe, warum dein Hund gelb kotzt und was du dagegen tun kannst

Hunde kotzen.

Jeder, der schon viel Zeit mit Hunden verbracht hat, weiß das ganz genau

Die häufigste Form des Erbrechens ist Galle oder Galle-Reflux. Es hat eine gelbe oder grünliche Farbe und ist normalerweise geruchlos.

Dies ist gelbes Galle-Erbrechen. Es kann die Konsistenz von Glibber haben, voller Schleim sein … oder luftgefüllt und schaumig.

Das Erbrechen deines Hundes könnte dich beunruhigen … aber gelbe Galle im Erbrochenen ist eigentlich ganz normal.

Was ist Galle?

Die Galle kommt aus der Leber und der Gallenblase.

Sie spaltet Fette und Öle im Dünndarm auf … sie hilft dem Körper deines Hundes, Nährstoffe zu absorbieren.

Der Verdauungsprozess verbraucht den ganzen Tag über kontinuierlich Galle. Die Leber und die Gallenblase geben Galle in den Dünndarm ab, um die Verdauung vorzubereiten.

Galle ist in kleinen Mengen essentiell für die richtige Verdauung. Aber manchmal sammelt sie sich im Magen oder im Magen-Darm-Trakt an. Und dann kann sie dazu führen, dass sich dein Hund unwohl fühlt und erbricht.

Galle kann sich oft ansammeln und durch den Pylorus-Schließmuskel in den Magen fließen. Sie wandert dann hoch in die Speiseröhre (zwischen Magen und Maul).

Der Pylorus-Schließmuskel ist normalerweise ein Einwegventil. Aber manchmal fließt die Galle aufgrund von Druck … oder weil sie nicht richtig schließen kann, in die falsche Richtung.

Lass uns also darüber sprechen, warum dein Hund Galle erbrechen könnte.

3 häufige Gründe, warum dein Hund Galle erbricht

Hier sind einige der häufigsten Gründe, warum dein Hund gelbe Galle erbricht.

#1 Entzündung

Hitze im Magen-Darm-Trakt kann ein Grund sein, warum dein Hund Galle erbricht.

Hitze kann von Entzündungen im Magen und Dünndarm kommen. Das passiert, wenn die zirkulierenden Flüssigkeiten zu wenig werden.

Wenn dein Hund also einen leeren Magen hat … könnte er Galle erbrechen.

Der Mangel an Futter kann dazu führen, dass sich Galle ansammelt und die Magenschleimhaut deines Hundes reizt. Normalerweise geschieht dies über Nacht … so dass dein Hund sich bald nach dem Aufwachen übergeben wird.

Die Säuren im Magen eines Hundes sind ähnlich wie bei uns, aber die Verdauungssekrete werden nicht auf die gleiche Weise freigesetzt.

Das Verdauungssystem deines Hundes setzt Galle und Enzyme frei, auch wenn er nicht gefressen hat.

Diese Art des Erbrechens von Galle ist manchmal als galliges Erbrechen bekannt. Die Menschen nennen es auch Hungerkotzen.

Diese Art des Erbrechens kühlt den Magen und bringt die Hitze herunter. Je älter der Hund wird, desto häufiger kommt es zum Erbrechen aufgrund eines leeren Magens.

Was man dagegen tun kann

Für diesen Zustand gibt es eine einfache Lösung:

  • Füttere kleinere Mahlzeiten und …
  • Gib deinem Hund einen Snack zur Schlafenszeit

Diese zwei Dinge werden ihm helfen, Übelkeit am Morgen zu vermeiden.

#2 Füttern von Trockenfutter

Das Füttern von Hundefutter kann zu Galleerbrechen führen.

Trockenfutter kann den Verdauungstrakt austrocknen und die Hitze erhöhen. Trockenfutter absorbiert Feuchtigkeit im Verdauungstrakt. Das führt dazu, dass sich der Magen ausdehnt und Magensäure überproduziert.

Was du dagegen tun kannst

Füttere deinen Hund mit frischer, vollwertiger, roher Nahrung. Das ist immer die beste Wahl für deinen Hund.

Aber. .. wenn du Trockenfutter füttern musst, teile es in 3 oder 4 kleine Mahlzeiten auf und füttere sie über den Tag verteilt.

#3 Futterempfindlichkeiten

Futtermittelüberempfindlichkeiten können Entzündungen (Gastritis) verursachen … was zu Gallenrückfluss führt.

Bestimmte Nahrungsmittel verursachen eine Immunreaktion und schnelle Entzündungen. Dies führt zu überschüssiger Galle und Übelkeit.

In dieser Situation … kann es auch zu Durchfall kommen, der durch die erhöhte Nahrungsmittelbewegung im Darm entsteht. Du wirst wahrscheinlich auch unverdaute Nahrung im Stuhl sehen.

Es gibt zwar häufige reaktive Nahrungsmittel wie Soja, Mais und Weizen … aber jede Art von Nahrung kann eine Reaktion hervorrufen.

Es kann oft passieren, wenn du Futter gibst, das zu warm oder kühl für die individuelle Konstitution deines Hundes ist.

Neue Nahrungsmittel oder Ergänzungen zur aktuellen Ernährung deines Hundes können ebenfalls zu Magenverstimmungen führen. Wenn du ein neues Futter einführst, probiere es zuerst in einer separaten Mahlzeit aus, bevor du es dem regulären Futter deines Hundes hinzufügst.

Gastritis ist ein schickes Wort für einen gereizten Magen.

Manchmal wirst du sehen, wie dein Hund Gras oder Dreck frisst… und dann gelbe Galle, vermischt mit Gras, auskotzt. Hunde tun dies, um den Magen zu kühlen. Gastritis ist normalerweise auf eine Futtermittelunverträglichkeit zurückzuführen.

Und was du dagegen tun kannst

Wenn dein Hund eine schwere Gastritis hat … gib seinem Verdauungssystem eine Pause, indem du

  • Fasten für 24 bis 48 Stunden, oder …
  • Gabe von Zimmertemperatur oder leicht erwärmter Knochenbrühe für 24 bis 48 Stunden

Entzündliches Erbrechen schwächt die Milz. Deshalb ist es wichtig, das Futter deines Hundes nicht kalt oder direkt aus dem Kühlschrank zu servieren.

Wenn dein Hund häufig Galle erbricht, sind hier einige andere Dinge, die dir helfen können, der Sache auf den Grund zu gehen.

Führe ein Tagebuch über den Tagesablauf deines Hundes

Notiere die täglichen Fress- (und Erbrechens-) Gewohnheiten deines Hundes. Mache Notizen über:

  • Die Essenszeiten deines Hundes
  • Welches Futter er frisst
  • Wann er erbricht
  • An welchem Tag und zu welcher Uhrzeit
  • Wie es aussieht
  • Alle anderen Symptome

Es kann hilfreich sein, ein Foto von dem Erbrochenen zu machen. Du kannst es aufbewahren, um es später zu vergleichen … oder um es deinem Tierarzt zu zeigen, wenn du deinen Hund zu einer Untersuchung bringen musst.

Manchmal kann dein Hund neben dem Erbrechen von gelber Galle auch andere Symptome haben. Du kannst Durchfall, Fieber, geringen Appetit oder Lethargie feststellen.

Notiere dir Details über das Wer, Was, Wo und Wann. Es kann dir helfen, Muster zu erkennen, die du sonst vielleicht nicht bemerkst.

4 pflanzliche Lösungen für gelbes Erbrechen

Hier sind einige Kräuter, die du verwenden kannst, um bei gelbem Erbrechen deines Hundes zu helfen. Lies dir die Beschreibungen durch und finde diejenige, die am besten zu deinem Hund passt.

#1 Mädesüß

Mädesüß ist gut bei Übersäuerung im Magen, Überreaktion und Schmerzen. Es ist gut geeignet für Hunde, die dünn und kühl sind und denen es an Vitalität fehlt.

Mädesüß Dosierung

Getrocknetes Kraut: Zweimal täglich mit dem Futter verabreichen

  • 150 mg. für extra kleine Hunde bis kleine Hunde
  • 300 mg für mittelgroße Hunde,
  • 500 mg für große bis extra große Hunde

Tinktur: 1 Tropfen für je 4,5 kg Körpergewicht zweimal täglich vor dem Essen. In einer kleinen Menge Wasser verdünnen und ins Maul tropfen.

#2 Eibischwurzel

Eibischwurzel beruhigt den Magen und vermindert die Hitze. Sie umhüllt und beruhigt den Magen-Darm-Trakt und bringt Entzündungen zum Abklingen.

Eibischwurzel Dosierung

Nimm eine Kapsel Eibisch oder nimm die gehackte Wurzel und lasse sie über Nacht in kaltem Wasser ziehen. Du kannst beides mit dem Essen verabreichen.

Für Kapseln verwende die folgenden Mengen zweimal täglich:

  • 1/2 Kapsel für kleine Hunde,
  • 1 Kapsel für mittelgroße bis große Hunde
  • 3 Kapseln täglich für extragroße Hunde (2 Kapseln morgens und 1 abends).

Für einen Aufguss nimmst du 2 Esslöffel Eibischwurzel auf 2 Tassen Wasser und lässt es über Nacht ziehen. Abseihen und diese Menge zweimal täglich geben:

  • 2 Teelöffel für besonders kleine Hunde
  • 3 Teelöffel für kleine Hunde
  • 2 Esslöffel für große Hunde
  • 4 Eßlöffel für extra große Hunde

#3 Kamille

Kamille hilft, Krämpfe und Entzündungen im Verdauungstrakt zu verringern. Sie beschichtet und beruhigt die Schleimhäute und das Gewebe. Sie hilft auch, Säure- und Gallenrückfluss zu verhindern.

Kamille Dosierung

Mache einen Aufguss mit 2 Esslöffel Kamille auf 1 Tasse fast kochendes Wasser. 30 Minuten ziehen lassen. Lass ihn abkühlen und seihe ihn ab. Gib diese Menge 2 bis 3 Mal am Tag:

  • 1-2 Teelöffel für besonders kleine Hunde
  • 3 Teelöffel für kleine Hunde
  • 1-2 Eßlöffel für große Hunde
  • 3-4 Eßlöffel für extra große Hunde

Kamille-Mischungen

Bei Entzündungen (Gastritis) im Verdauungstrakt verwende ich gerne eine Kombination von Kräutern. Du kannst Kamille und Melissenblätteraufguss mit Eibischglycerit mischen.

Anwendung: Kamille und Zitronenmelisse wie oben beschrieben aufgießen. Mische 4 oz des abgekühlten Aufgusses mit 20 Tropfen Eibisch. Verwende das gleiche Dosierungsschema wie für den Kamillentee.

Es ist eine Mischung aus Goldsalzwurzel, Löwenzahnwurzel und Kamille. Es kühlt und beruhigt den Magen und beseitigt Stagnation in der Leber.

Anwendung: Mische die folgenden Zutaten

  • 30 ml Quellwasser
  • 10 Tropfen Goldsiegel-Tinktur
  • 5 Tropfen Löwenzahnwurzel-Tinktur
  • 5 Tropfen Kamille-Tinktur

Gib diese Mengen 2-3 Mal am Tag.

  • 1/2 Tropfer für kleine Hunde
  • 1-2 Tropfer für mittlere Hunde
  • 2-3 Tropfer für große Hunde

4. Lakritze

Süßholz umhüllt den Verdauungstrakt und hat eine kühlende Wirkung. Du kannst es kurzfristig zur Reduzierung von akutem Galle-Erbrechen sowie Sodbrennen einsetzen.

Lakritz Dosierung

Verwende einen Lakritz-Glycerin-Extrakt. Gib diese Mengen zweimal täglich, auf nüchternen Magen, für 1-10 Tage während einer aktiven Episode von Galleerbrechen.

  • 3 Tropfen für besonders kleine Hunde
  • 5 Tropfen für kleine Hunde
  • 8 Tropfen für mittelgroße Hunde
  • 12 Tropfen für große Hunde
  • 15 Tropfen für extragroße Hunde

In den meisten Fällen ist das Erbrechen von Galle etwas, das du selbst zu Hause lösen kannst. Aber es gibt einige Fälle, in denen du deinen ganzheitlichen Tierarzt konsultieren solltest.

Wann du einen Tierarzt aufsuchen solltest

Das Erbrechen von gelber Galle ist normal. Aber manchmal kann dein Hund andere Symptome haben, die bedeuten, dass es ernster ist.

Lass uns ein paar Bedingungen durchgehen, die es rechtfertigen, deinen Hund zum Tierarzt zu bringen.

Verstopfung des Darms

Manche Hunde fressen Dinge, die nicht essbar sind … wie Socken oder hartes Spielzeug. Diese Gegenstände können eine Verstopfung im Verdauungstrakt verursachen.

Wenn dein Hund Galle erbricht, aber auch Verstopfung hat oder keine Flüssigkeit bei sich behalten kann, solltest du ihn sofort zum Tierarzt bringen.

Verwandt: Wann du dir wegen des Darmverschlusses deines Hundes Sorgen machen solltest ..

Blähungen oder GDV

Eine Torsion oder Blähung ist eine weitere Art von Verstopfung. Sie wird auch GDV genannt – gastric dilation and volvulus. Dies ist ein tödlicher Zustand und es passiert schnell!

Der Magen füllt sich mit Gas und verdreht sich, wodurch er an beiden Enden verschlossen wird. Wenn dein Hund einige dieser Symptome hat, zögere nicht, ihn zu einem Tierarzt zu bringen.

  • Erbrechen von gelbem oder weißem Schaum, oder der Versuch, sich zu erbrechen, ohne dass etwas herauskommt
  • Sabbern
  • Gespannter Magen
  • Lethargie
  • Blasses Zahnfleisch
  • Unruhe
  • Sieht verzweifelt aus

Hör nicht auf, dich darüber zu wundern. Timing ist alles, wenn es um Blähungen geht

Giardia

Giardia ist ein Parasit, der Erbrechen verursacht. Gelbes Erbrechen mit Galle kann ein Symptom von Giardien sein. Andere Symptome sind profuser Durchfall und mögliche Lethargie.

Wenn du den Verdacht hast, dass dein Hund Giardien hat, bringe eine Kotprobe zum Tierarzt zur Analyse. Wenn der Test positiv ausfällt, findest du hier einige natürliche Möglichkeiten, die Krankheit zu behandeln.

Bauchspeicheldrüsenentzündung

Eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse ist schmerzhaft und manchmal ernst. Eine Bauchspeicheldrüsenentzündung liegt meist daran, dass dein Hund Fette und Öle nicht verdauen kann.

Eine Bauchspeicheldrüsenentzündung kann entweder akut oder chronisch sein. Zu den Symptomen gehören Lethargie, Krämpfe, verminderter Appetit, Durchfall und Bauchschmerzen.

Wenn du diese Symptome bemerkst, ist es am besten, deinen Hund für eine Untersuchung zum Tierarzt zu bringen.

Schwere Magen-Darm-Beschwerden

Wenn dein Hund chronisches, schweres Erbrechen von gelber Galle hat … kann das ein Symptom für ein größeres Magen-Darm-Problem sein. Dies könnte Dinge wie Krebs, Geschwüre oder chronische Entzündungen beinhalten.

In diesen Fällen kann dein Hund zusätzliche Symptome haben wie …

  • Appetitlosigkeit
  • Lethargie
  • Dehydrierung
  • Fieber
  • Gewichtsverlust

Wenn dein Hund gelbe Galle ohne andere Symptome erbricht, ist das kein Grund zur Sorge. Denke nur an die oben genannten Situationen, die einen Besuch beim Tierarzt rechtfertigen.

In den meisten Fällen kannst du das Erbrechen von gelber Galle zu Hause behandeln.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

7,584FansGefällt mir
5,669NachfolgerFolgen
4,216AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Latest Articles

© Hunde-Training-Online.de