a

...

Wie du deinem Welpen seinen Namen beibringst

Luna, Bella, Balu, Nala, Lucy, Cooper – Wenn du dir einige dieser Namen angeschaut hast, dann deshalb, weil sie die Top-Welpennamen 2022 sind und du wahrscheinlich einen neuen Welpen in der Familie willkommen heißen wirst!

Aber was steckt in einem Namen, wenn dein Welpe ihn noch gar nicht kennt? Hier ist das lustige Spiel, das du zu Hause spielen kannst, um deinem Welpen seinen brandneuen Namen beizubringen!

Eines der ersten, wenn nicht sogar DAS allererste, was du deinem Welpen beibringst, ist, auf seinen Namen zu reagieren! Das ist die Grundlage für seine zukünftige Ausbildung und vor allem für seine Beziehung zu dir.

Der Name deines Welpen ist das, worauf er hört, wenn du ihn rufst, und woran du ihn für den Rest seines Lebens erkennst. Wenn es dein erster Welpe ist, ist es ziemlich einfach, deinem Welpen seinen Namen beizubringen, und es kann eine lustige Aktivität für euch beide sein, um eure Beziehung zueinander zu stärken!

Welpe Namen beibringen 2

Schritt 1: Hallo! Mein Name ist ______

Egal, welchen Namen du für deinen Welpen gewählt hast, benutze ihn vom ersten Tag an! Welpen können ihre Namen schnell lernen (die meisten schaffen es innerhalb von 1 bis 3 Tagen!).

Aber im Allgemeinen solltest du ihren Namen während der Trainingseinheiten üben, um sicherzustellen, dass sie konsequent auf ihren Namen reagieren, wenn er laut ausgesprochen wird. Heb dir die Spitznamen für später auf, damit du deinen Welpen nicht verwirrst!

Beginne damit, dass du deinen Welpen an einen Ort in deiner Wohnung bringst, an dem es wenig oder keine Ablenkung gibt. Erlange seine Aufmerksamkeit, indem du den Namen deines Welpen deutlich rufst, dann halte ihm ein Leckerli vor die Nase und führe dasselbe Leckerli an deine Nase heran (so wird sein Blick zu dir gelenkt, um Augenkontakt herzustellen), sage „Gut!

Schritt 2: Belohnungszeit!

Leckerlis wirken Wunder, wenn es darum geht, den Welpen zu motivieren und seinen Namen zu lernen! Wenn du deinen Welpen mit seinem Namen belohnst, lernt er, dass dieser Laut etwas Gutes und Leckeres bedeutet. Wenn du den Namen deines Welpen die ersten paar Male sagst, schaut er dich vielleicht nur neugierig an. Sag ihren Namen und gib ihnen eine kurze Belohnung.

Wenn du nicht vorhast, Leckerlis für das Training zu verwenden, kannst du das Welpenfutter während oder zwischen den Mahlzeiten einsetzen. Mit Futter kannst du die Aufmerksamkeit deines Welpen ganz einfach auf dich lenken und den Lernprozess beschleunigen. Ganz zu schweigen davon, dass Welpen es lieben, für ihr Futter zu arbeiten, so dass sie in kürzester Zeit auf dich hören werden!

Verwende ein hochwertiges Leckerli, das dein Welpe liebt, wenn er in einem Bereich mit mehr Ablenkungen arbeitet. Das hilft ihm, sich auf dich zu konzentrieren und besser auf dich zu hören.

Schritt 3: Übung macht den Meister!

Wiederhole die Schritte eins und zwei täglich für etwa drei bis fünf Minuten pro Sitzung. Du kannst die Übungseinheiten auch aufteilen, indem du über den Tag verteilt ihren Namen sagst. Am Anfang ist es besser, sich kurz zu fassen, denn junge Welpen haben keine lange Aufmerksamkeitsspanne und werden schnell müde und schalten ab.

Neue Besitzer machen manchmal den Fehler, dass sie versuchen, ihrem Welpen zu früh zu viel beizubringen. Das Gleiche gilt für das Erlernen des Namens! Wenn du merkst, dass die Aufmerksamkeit deines Welpen während des Trainings nachlässt, solltest du das Training mit etwas Spielzeit beenden. Beende das Training immer mit Spaß, damit dein Welpe immer wieder Lust auf mehr hat und sich auf das nächste Mal freut.

Nach ein paar Tagen wirst du merken, dass dein Welpe dich schneller anschaut, wenn du seinen Namen rufst! Wenn das der Fall ist und sie immer besser werden, kannst du an anderen Orten in deinem Zuhause üben und langsam mehr Ablenkungen einbauen.

Welpe Namen beibringen 3

Schritt 4: Füge dem Namensspiel eine Herausforderung hinzu!

Jetzt kommt der herausfordernde Teil! Das Kennenlernen neuer Umgebungen weckt immer die Neugier der Welpen. Du musst jedoch üben, deinen Welpen dazu zu bringen, auf seinen Namen zu reagieren, indem du in anderen Bereichen deines Zuhauses übst.

Um die volle Aufmerksamkeit deines Welpen zu erhalten, solltest du anfangs so wenig wie möglich ablenken. Es kann sein, dass er allein durch den neuen Ort abgelenkt wird, deshalb solltest du seine Aufmerksamkeit mit einem Leckerli gewinnen.

Befolge die Anweisungen in Schritt 1: Sage deutlich den Namen deines Welpen, halte ihm ein Leckerli vor die Nase und führe das gleiche Leckerli an deine Nase heran (das lenkt den Blick des Welpen zu dir, um Blickkontakt herzustellen), sage „Gut!“

Nimm dir Zeit und steigere den Schwierigkeitsgrad langsam, mit Abstand und Ablenkung. Es ist leicht, es zu überstürzen, aber junge Welpen brauchen Zeit, um wirklich gut darin zu werden, also sei geduldig und übe oft!

Schritt 5: Auf den Namen kommt es an

Wenn dein Welpe Fortschritte macht, kannst du das Namenserkennungstraining vorantreiben, indem du einen Schritt zurückgehst, seinen Namen sagst und ihn dann mit einem Leckerli belohnst, wenn er zu dir kommt!

Du kannst dann nach und nach die Schritte zwischen dir und deinem Welpen vergrößern, indem du langsam die Entfernung vergrößerst, seinen Namen rufst und ihn jedes Mal belohnst, wenn er zu dir kommt.

Sobald er das richtig gut kann (das kann Wochen dauern, also überstürze es nicht!), kannst du anfangen, noch mehr Trennungen zu schaffen, z. B. indem du deinen Welpen in einem Raum lässt und seinen Namen aus einem anderen Raum rufst. Nicht alle Welpen verstehen diesen Teil sofort, aber mit Geduld und regelmäßigem Training werden sie es schon schaffen!

Wenn du das Lieblingsleckerli deines Welpen nimmst, ist das ein Anreiz für ihn, immer wieder zu dir zu kommen. Es lohnt sich jedes Mal für ihn, damit er es immer wieder tut, und es hilft ihm, sein Muskelgedächtnis aufzubauen, damit es zu einer guten Gewohnheit wird, wenn er weiter wächst!

Wenn sie älter werden und das wirklich gut können, kannst du Lob und Zuneigung anstelle von Leckerlis einsetzen, damit dein Welpe lernt, auf seinen Namen zu reagieren, egal ob du Futter dabei hast oder nicht, und seine großartige Namenserkennungsroutine fortsetzt.

Related Articles

- Werbung -

Latest Articles

Werbung spot_img
Werbung spot_img

© Hunde-Training-Online.de

Seraphinite AcceleratorOptimized by Seraphinite Accelerator
Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.