- Werbung -

Dürfen Hunde Babynahrung fressen?

Einen kranken oder gestressten Hund zu haben, kann an sich schon schwierig sein, aber wenn Ihr Haustier sein Lieblingsfutter verweigert, wird die Herausforderung noch größer. Wenn Ihr Haustier nicht frisst, könnten Sie versucht sein, ihm etwas Mildes wie Babynahrung zu geben. Aber können Hunde gefahrlos Babynahrung fressen?

Die kurze Antwort lautet: Ja, Hunde können etwas Babynahrung essen.

Es gibt jedoch einige Vorbehalte, die Sie beachten sollten, bevor Sie Ihrem Hund gestampfte Erbsen in den Napf geben. Auch wenn Babynahrung auf den ersten Blick harmlos erscheint, kann das Füttern von Babynahrung an Ihre Hunde einige unbeabsichtigte – und unerwünschte – Folgen haben.

Hunde haben schließlich andere Ernährungsbedürfnisse als Menschen. Daher sind die Inhaltsstoffe der Babynahrung sowie die Menge einige Dinge, die Sie beachten sollten.

Warum sollte ich meinem Hund Babynahrung geben?

Ein kranker Hund mit Magen- oder allgemeinen Verdauungsproblemen rümpft vielleicht die Nase über sein normales Hundefutter, zeigt aber manchmal Interesse an etwas Neuem, wie z. B. nassem Hundefutter, einem scharfen, stark riechenden menschlichen Futter wie Sardinen oder einem leicht verdaulichen Futter wie Babynahrung.

Das Füttern von Babynahrung an Hunde ist eine nützliche Lösung, um zu versuchen, den Appetit anzuregen, wenn sonst nichts funktioniert.

Da neue Nahrungsmittel für Hunde mit geringem Appetit verlockend sein können, kann Babynahrung auch eine einfache Möglichkeit sein, Ihrem Hund Medikamente zu geben, die mit dem Futter eingenommen werden sollten. Babynahrung kann auch dazu beitragen, den Geschmack einer bitteren, verschreibungspflichtigen Pille zu überdecken, und kann Ihnen helfen, Ihre Routine bei der Medikamenteneinnahme aufrechtzuerhalten.

Es ist auch in Ordnung, Ihrem Hund hin und wieder einen oder zwei Löffel Babynahrung als gelegentliche Belohnung zu geben.

[box type=”info”] Wir warnen jedoch davor, sich zu sehr auf Babynahrung für Hunde zu verlassen, und empfehlen, sie sparsam und nur bei Bedarf zu verwenden. “Es ist sicherlich keine langfristige Lösung, da Hunde einen anderen Nährstoffbedarf haben, der besser durch ein speziell für Hunde hergestelltes Futter abgedeckt wird”.[/box]

Wann sollte ich meinem Hund Babynahrung geben?

Wenn Ihr Hund Anzeichen von Magen-Darm-Beschwerden zeigt oder eines der folgenden Symptome aufweist, sollten Sie ihn als Erstes zu Ihrem Tierarzt bringen.

Anzeichen, auf die Sie achten sollten

  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Anorexie (Nahrungsverweigerung)
  • Verstopfung
  • Weigerung zu trinken

Wenn Sie Ihren Tierarzt aufgesucht und den Grund für diese Symptome herausgefunden haben und er Ihnen empfohlen hat, es mit Babynahrung zu versuchen, können Sie loslegen.

Wenn Sie Babynahrung als Nahrungsergänzung verwenden, ist es eine gute Idee, mit Ihrem Tierarzt zu sprechen, um sicherzustellen, dass es keine gesundheitlichen Bedenken speziell für Ihren Hund gibt.

Wie gebe ich meinem Hund Babynahrung?

Wenn Sie die Erlaubnis haben, Ihrem Hund Babynahrung zu geben, gibt es verschiedene Möglichkeiten, diese in die Ernährung Ihres Hundes einzuführen. Eine beliebte Methode ist, die Nahrung auf eine sichere Temperatur zu erwärmen und Wasser hinzuzufügen, wenn sie etwas zu dick erscheint. Die Kombination aus dem Geruch und der Wärme sollte die Nahrung selbst für wählerische Hunde appetitlicher machen.

Eine andere Möglichkeit ist, ein paar Löffel über das normale Futter Ihres Hundes zu geben. Wenn Sie das Futter ergänzen oder Babynahrung als Leckerli anbieten, sollten Sie sich an der 10 %-Regel orientieren, um zu wissen, wie viel Sie Ihrem Hund pro Tag füttern sollten. Unser einfaches Rezept für Hundeleckerlis mit Babynahrung aus zwei Zutaten ist auch eine einfache und unterhaltsame Möglichkeit, mit Babynahrung für Ihren Hund zu experimentieren.

Normalerweise ist es klug, mit den kleineren Gläsern Babynahrung anzufangen, besonders wenn Sie es mit einem kranken Hund zu tun haben, der sie vielleicht nur ein paar Mal braucht, bevor er wieder sein normales Futter bekommt.

Welche Arten von Babynahrung kann mein Hund fressen?

Babynahrung gibt es in einer Vielzahl von Geschmacksrichtungen, so dass Ihr Hund ein ganzes Sammelsurium an Geschmacksrichtungen genießen kann. Es wird empfohlen, Babynahrung mit einem höheren Proteingehalt und einem geringeren Anteil an Kohlenhydraten zu wählen, so dass Sie vielleicht zu Mahlzeiten auf Fleischbasis tendieren. (Denken Sie an weniger Erbsen und mehr Rind-, Hühner- und Lammfleisch.)

Hunde können zwar die meisten Lebensmittel essen, die auch ein menschliches Baby essen kann, aber es gibt einige Ausnahmen, sowohl aus geschmacklicher als auch aus sicherheitstechnischer Sicht. Zwei Zutaten, auf die Sie achten sollten, sind Knoblauch und Zwiebeln, die für Menschen üblich sind und für Ihren Hund schädlich sein können.

Beginnen Sie damit, die Inhaltsstoffe im Geschäft oder online zu überprüfen. Gerber hat zum Beispiel eine übersichtliche Seite, auf der alle Produkte und deren Inhaltsstoffe aufgeführt sind.

[box type=”info”] Profi-Tipp: Viele der “Dinner”-Sorten, die Gemüse und Fleisch kombinieren, enthalten Zwiebelpulver, während die einfacheren Fleischsorten dies nicht tun. Überprüfen Sie unbedingt das Etikett im Geschäft, bevor Sie Ihrem Hund Babynahrung auf Fleischbasis füttern.[/box]

Einige Geschmacksrichtungen zum Ausprobieren sind:

  • Rindfleisch
  • Huhn
  • Pute
  • Süßkartoffel
  • Banane
  • Kürbis

Dies sind nur ein paar Beispiele für beliebte Geschmacksrichtungen, die Sie in jedem Lebensmittelgeschäft finden sollten. Es ist zwar wichtig, auf die Inhaltsstoffe zu achten, aber es gibt viele Marken und Geschmacksrichtungen von Babynahrung, die kein Salz, keine Zwiebeln, keinen Knoblauch oder andere für Ihren Hund schädliche Inhaltsstoffe enthalten.

Was sollte ich tun, nachdem ich meinem Hund Babynahrung gegeben habe?

Wie bei jeder neuen Nahrung ist es eine gute Idee, Ihren Hund zu beobachten, um sicherzustellen, dass er die Babynahrung ohne Probleme verdaut. Es ist zwar unwahrscheinlich, dass Babynahrung ernsthafte Krankheiten verursacht, aber halten Sie Ausschau nach einer Magenverstimmung, einer allergischen Reaktion, Durchfall oder anderen Problemen, die auftreten könnten.

Wenn Sie mehrere Haustiere haben, denken Sie daran, dass jeder Hund anders ist – was für den einen Ihrer Hunde in Ordnung ist, ist für den anderen vielleicht nicht erfolgreich.

Stellen Sie sicher, dass Sie unbenutzte Babynahrung bis zum nächsten Tag entsorgen. Nach dem Öffnen sind viele Babynahrungen nur etwa 24 Stunden haltbar. Gehen Sie also lieber auf Nummer sicher und werfen Sie die Reste weg, anstatt Ihrem Hund noch Tage später Nachschlag aus demselben Glas zu geben.

Wie viel Babynahrung ist für meinen Hund geeignet?

Mäßigung ist der Schlüssel. Beginnen Sie nicht mit einer großen Portion (z. B. einem ganzen Glas), sondern geben Sie immer nur ein kleines Stückchen Babynahrung, um zu sehen, wie Ihr Hund es verträgt, bevor Sie mehr geben.

Wenn Sie Ihrem Haustier Babynahrung geben, ist es im Allgemeinen am besten, sie nicht zu einem festen Bestandteil seiner regelmäßigen Fütterung zu machen.

Maßgeschneiderte Nahrung für Hunde ist immer die beste Wahl. Babynahrung kann immer noch eine Option für Ihren Haushalt sein – aber eher als gelegentlicher Leckerbissen denn als Grundnahrungsmittel für Ihren Hund.

Auf unserer Seite Was darf mein Hund fressen finden Sie noch mehr spannende Fragen.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

7,584FansGefällt mir
5,669NachfolgerFolgen
4,216AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Latest Articles

© Hunde-Training-Online.de