- Werbung -

Schwarzer Labrador Border Collie Mix – Ultimativer Rasse Guide

Wenn du auf der Suche nach einem freundlichen und energiegeladenen Hund bist, den du in deine Familie aufnehmen kannst, dann ist der Borador, eine Mischung aus Labrador Retriever und Border Collie, vielleicht die perfekte Wahl!

Diese attraktiven, intelligenten und durch und durch freundlichen Hunde haben das perfekte Temperament, um zu Hause mit den Kindern zu spielen oder ihre Eltern bei epischen Abenteuern zu begleiten. Allerdings brauchen sie viel Liebe und Aufmerksamkeit, um zu gedeihen.

Es gibt zwar eine Vielzahl verschiedener Boradors, aber die beliebteste Mischung ist die aus einem schwarzen Labrador und einem Border Collie. Das Ergebnis ist in der Regel ein markanter und geschmeidiger schwarzer Welpe, oft mit weißen Akzenten.

Der Borador ist einer der neuesten Designerhunde, die du von einem Züchter bekommen kannst, aber man findet sie auch häufig in Tierheimen, wo sie ein Zuhause suchen. Bevor du einen Welpen kaufst, solltest du immer einen Besuch im örtlichen Tierheim in Betracht ziehen.

Lies weiter, um alles zu erfahren, was du über Boradors wissen musst, und zu entscheiden, ob sie der perfekte Welpe für dein Zuhause sind.

Die wichtigsten Eigenschaften des Boradors: Übersicht

  • Größe: 19 bis 24 Zentimeter
  • Gewicht: 18 kg bis 30 kg
  • Lebenserwartung: 10 bis 15 Jahre
  • Persönlichkeit: Energiegeladen, Intelligent, Leicht zu erziehen, Freundlich

Borador: Geschichte der Rasse

Einen Borador erhältst du, wenn du einen Labrador Retriever mit einem Border Collie mischst, beides Arbeitshunde, die in Großbritannien entwickelt wurden.

Der Labrador Retriever, oder kurz „Lab“, ist ein Retriever und Jagdhund, der in Großbritannien aus importierten kanadischen Fischerhunden entwickelt wurde. Die Rasse wurde in den 1880er Jahren gegründet und ist seitdem eine der beliebtesten Hunderassen in der westlichen Welt.

Ihr freundliches Wesen, ihre Intelligenz und ihr Eifer machen sie zu idealen Arbeitshunden, und man sieht Labs oft als Diensthunde, z. B. in der Behindertenhilfe. Ihre Gelassenheit macht sie zu idealen Hunden, die ihre Besitzer in die Öffentlichkeit begleiten, obwohl sie dafür bekannt sind, dass sie viel haaren.

Der Border Collie ist ein Hütehund, der entlang der anglo-schottischen Grenze entwickelt wurde. Er wurde 1915 offiziell als Rasse anerkannt.

Border Collies sind sowohl intelligent als auch athletisch, was sie zu beliebten Sporthunden gemacht hat, insbesondere bei Hütehundeprüfungen.

Es wird vermutet, dass die ersten Kombinationen von Labradoren und Border Collies wahrscheinlich zufällig entstanden, aber die Züchter erkannten bald, dass diese Kombination sehr begehrt war.

Es gibt zwar alle möglichen Borador-Mischungen, aber die beliebteste ist die Mischung aus schwarzen Labradors und Border Collies, die unverwechselbar aussehende schwarze Hunde mit weißen Akzenten hervorbringt.

Wie unterscheiden sich Boradors von reinrassigen Hunden?

Der Begriff „Kreuzung“ bezieht sich auf Hunde, die absichtlich durch die Vermischung von zwei reinen Rassen entstanden sind. Der Begriff wird im Allgemeinen nicht für Unfälle verwendet, sondern speziell für diese aufkommenden Designerhunde.

Es ist jedoch wichtig, zwischen Kreuzungen und reinen Rassen zu unterscheiden. Reine Rassen neigen dazu, körperliche und charakterliche Merkmale in einer sehr vorhersehbaren Weise zu vererben, so dass es möglich ist, die Rasse zu definieren. Bei gekreuzten Hunden ist die Ausprägung der Merkmale jedoch weniger konsistent. Es gibt also keine Definition von „rassetreu“ bei Kreuzungen.

Es ist möglich, bis zu einem gewissen Grad zu verallgemeinern, was man von einem gekreuzten Hund erwarten kann, und die Züchter kontrollieren die Merkmale so weit wie möglich. Trotzdem solltest du wissen, dass ein Mischlingswelpe ganz anders werden kann, als du es erwartest, da sich die Eigenschaften der Elterntiere oft auf unerwartete Weise verbinden.

Zum Glück hast du es bei den Boradors mit zwei unglaublich intelligenten und freundlichen Rassen zu tun, so dass das Ergebnis immer etwas Besonderes ist.

Borador Erscheinungsbild

Labrador- und Border Collie-Mischlinge sind mittelgroße bis große Hunde, die in der Regel irgendwo zwischen der Größe ihrer beiden Elterntiere liegen. Wenn du die Elterntiere deines Welpen kennenlernen kannst, denke daran, dass die Mutter immer die größere von beiden ist. Die Züchter achten in der Regel darauf, dass die Mutter größer ist, damit sie keine Probleme bei der Weitergabe der Welpen hat.

Labradore sind in der Regel zwischen 21,5 und 24,5 cm groß und haben einen stämmigen Körperbau und ein relativ breites Gesicht. Sie wiegen normalerweise zwischen 25 kg und 36 kg.

Border Collies sind etwas kleiner, werden zwischen 18 und 22 cm groß und wiegen zwischen 13 kg und 25 kg. Sie haben in der Regel eine längere Schnauze und einen schlankeren Körperbau, obwohl das durch ihr mittellanges Haar nicht immer leicht zu erkennen ist.

Daher kannst du davon ausgehen, dass ein Borador zwischen 50 und 60 cm Zoll groß ist und zwischen 18 kg und 25 kg wiegt. Du kannst dir einen besseren Eindruck von der Größe und dem Gewicht eines Welpen verschaffen, wenn du dir seine Eltern ansiehst.

Die meisten Borador-Welpen neigen dazu, den etwas schwereren Körperbau des Labradors zu haben, obwohl sie normalerweise etwas dünner sind. Außerdem haben sie meist das breite Gesicht ihrer Labrador-Eltern, allerdings mit einer längeren, spitzeren Nase.

In der Regel kannst du davon ausgehen, dass dein Borador-Welpe eine Mischung aus den Farben seiner Eltern sein wird. Die meisten Welpen haben die einfarbige schwarze Farbe ihrer Lab-Eltern und die weißen Abzeichen ihrer Border Collie-Eltern. Wenn du also einen schwarzen Labrador mit einem Border Collie mischst, kannst du einen überwiegend schwarzen Hund mit weißen Akzenten erwarten.

Boradors haben in der Regel ein doppeltes Fell, das entweder wie das kurze Haar eines Labrador Retrievers oder das mittellange Haar eines Border Collies aussieht

Unabhängig von der Fellfarbe wird dein Borador ziemlich viel haaren, denn sowohl Labradore als auch Border Collies sind für ihr stark haarendes Fell bekannt.

Die Persönlichkeit des Borador

Labradore und Border Collies haben viele Persönlichkeitsmerkmale gemeinsam, so dass der Charakter und das Temperament der Boradors relativ leicht vorherzusagen sind.

In erster Linie gelten beide Rassen als hochintelligent. Sie können beide schnell neue Dinge lernen und sind in der Lage, selbstständig zu denken. So können sie sich an neue Situationen anpassen und herausfinden, was von ihnen erwartet wird, auch wenn sie keine genauen Anweisungen erhalten haben. Aber bedenke, dass sie dadurch auch sehr gute Problemlöser sind und sehr geschickt darin sind, aus Räumen zu entkommen, die nicht richtig eingezäunt sind.

Im Gegensatz zu sehr unabhängigen Hunden, die aufgrund ihrer Sturheit schwer zu erziehen sind, wurden sowohl Labradore als auch Border Collies gezüchtet, um mit dem Menschen zu arbeiten. Das hat dazu geführt, dass sie sehr gerne gefallen wollen, was das Training durch Belohnung und positive Verstärkung sehr effektiv macht.

Das ist auch der Grund, warum Labradore so trainiert werden können, dass sie die komplexen Aufgaben eines Blindenführhundes erfüllen, und warum Border Collies so trainiert werden können, dass sie bei Sportwettkämpfen komplizierte Tricks vorführen. Auch von einem Borador kannst du erwarten, dass er sehr gut trainierbar ist.

Beide Hunde sind eher freundlich zu Fremden und anderen Tieren als territorial. Sie sind eher neugierig und wollen Freundschaften schließen, als Alarm zu schlagen. Diese Eigenschaft macht Boradors zu großartigen Begleitern, aber nicht zu sehr effektiven Wachhunden.

Ihr anhängliches Wesen macht sich besonders bei Kindern bemerkbar, bei denen sie instinktiv vorsichtig sind. Im Allgemeinen gilt es als sicher, Labradore und Border Collies mit kleinen Kindern spielen zu lassen, obwohl sie im Falle eines Missgeschicks immer beaufsichtigt werden sollten.

Boradore erben oft den Hütezwang ihrer Border Collie-Eltern, so dass sie es sich zur Gewohnheit machen können, jüngere Familienmitglieder zu hüten. Dabei kann es vorkommen, dass sie ihnen einen Zwicker geben, der sie eher überraschen als verletzen soll. Zum Glück kann man ihnen dieses Verhalten leicht abgewöhnen, wenn man es frühzeitig bemerkt und korrigierend eingreift.

Boradore sind sehr gesellig und freuen sich nicht, wenn sie stundenlang allein gelassen werden. Sie können zwar bis zu vier oder fünf Stunden am Stück allein gelassen werden, aber sie können Angstzustände entwickeln, wenn sie für längere Zeit allein gelassen werden, während alle im Haushalt arbeiten. Du kannst damit rechnen, dass sie mit zerstörerischem Verhalten wie Graben und Kauen reagieren. Das geschieht nicht aus Rache, sondern eher aus Langeweile oder Frustration.

Schließlich sind diese Hunde sehr energiegeladen und brauchen viel Bewegung. Idealerweise sollten sie jeden Tag mindestens eine Stunde Bewegung bekommen, die auf zwei kürzere Einheiten verteilt wird. Sie lieben es auch, dich auf Wochenendausflügen und Wanderungen zu begleiten.

Aufgrund ihrer Größe und ihres Energielevels sind Boradors am besten geeignet, wenn sie ein großes Zuhause mit einem schönen Garten haben, in dem sie spielen können. Sie können zwar darauf trainiert werden, in einer Wohnung zu leben, solange sie regelmäßig die Möglichkeit haben, sich die Beine zu vertreten, aber das ist nicht die ideale Umgebung für sie, um zu gedeihen.

Gesundheitsrisiken für Borador

Du kannst davon ausgehen, dass ein Borador eine Lebenserwartung von etwa 10 bis 15 Jahren hat, was für einen Hund seiner Größe respektabel ist. Obwohl sie im Allgemeinen gesunde Hunde sind, besteht bei ihnen das Risiko einiger gesundheitlicher Probleme.

Insbesondere können sie Ellenbogen- oder Hüftgelenksdysplasie entwickeln, eine schmerzhafte Fehlbildung der Gelenke, die vor allem im Alter die Bewegung erschweren kann. Die Wahrscheinlichkeit, dass Boradors diese Krankheit entwickeln, ist geringer, wenn sie sich ausreichend bewegen und gesund ernähren. Ein orthopädisches Bett wird ihnen auch im hohen Alter viel Komfort bieten.

Boradore sind anfällig für verschiedene Augenkrankheiten, die dazu führen können, dass sie in späteren Jahren teilweise ihr Augenlicht verlieren. Das kann für sie sehr verwirrend sein, aber in einem vertrauten Zuhause, in dem sie wissen, wo alles ist, können sie sich trotzdem wohl fühlen.

Schließlich können Boradors auch zu Fettleibigkeit neigen, da sie ihre Hungerhormone nur wenig unter Kontrolle haben. Deshalb ist es wichtig, dass sie genügend Bewegung bekommen und dass du ihre Kalorienaufnahme überwachst und die Portionen je nach Bedarf reduzierst oder erhöhst. Lass das Futter für diese Hunde nie draußen stehen; sie kommen am besten mit strengen und begrenzten Essenszeiten zurecht.

Ist ein Lab Border Collie Mix das Richtige für dich?

Mit all diesen Informationen im Hinterkopf fragst du dich vielleicht immer noch, ob ein Borador der richtige Hund für dich ist. Hier sind ein paar Fragen, die du bei deiner Entscheidung berücksichtigen solltest.

Bist du zum ersten Mal Hundehalter?

Ein Borador kann ein toller Hund für Erstbesitzer sein. Sie sind leicht zu erziehen und haben ein freundliches Temperament, so dass es unwahrscheinlich ist, dass du es mit einem aggressiven oder lästigen Hund zu tun hast.

Hast du Zeit, dich mit einem Hund zu beschäftigen?

Es gibt zwar einige Hunderassen, die gerne allein zu Hause sind, solange sie ab und zu spazieren gehen dürfen, aber diese Hunde gehören nicht dazu!

Ein Borador will ein Teil der Familie sein und in alles einbezogen werden. Sie können nicht lange allein bleiben und wollen in deiner Nähe sein, wenn du unterwegs bist. Du musst auch Zeit in ihr Training und ihre Ausbildung investieren, denn sie brauchen die geistige Anregung des Trainings. Hast du Zeit, dich um einen solchen Hund zu kümmern? Wenn ja, dann ist der Borador wahrscheinlich eine gute Wahl.

Wie groß ist dein Zuhause?

Boradore sind ziemlich große Hunde mit viel Energie, die am besten zurechtkommen, wenn sie viel Platz haben. Fühlt sich dein Zuhause voll an, wenn ein 24 Zentimeter großer Hund dort herumläuft? Hast du außerdem einen Platz im Freien, wo sie ihre Energie bei Bedarf ablassen können?

Hast du Asthma oder Allergien?

Boraden neigen dazu, stark zu haaren, daher sind sie keine gute Wahl für Menschen mit Asthma oder Allergien.

Bist du bereit, dich für die nächsten 10 bis 15 Jahre um deinen Hund zu kümmern?

Wenn du einen Borador-Welpen mit nach Hause nimmst, kannst du davon ausgehen, dass er zwischen 10 und 15 oder mehr Jahre alt wird

Kannst du die Verantwortung, die du für die Pflege des Welpen trägst, übernehmen, einschließlich der finanziellen Verantwortung für ihn? Hast du Menschen, die sich um sie kümmern können, wenn du weggehst oder wenn ein Notfall eintritt? Die Haltung eines Hundes ist eine große Verantwortung, unabhängig von der Rasse, die du adoptierst.

Borador FAQs

Sind Border Collie-Lab-Mischlinge gute Hunde?

Ja, Boradors gelten als sehr gute Hunde, vor allem wenn du einen treuen und relativ leicht zu haltenden Familienhund suchst. Sie sind hochintelligent, sehr gelehrig und binden sich schnell an die Familie

Außerdem sind sie von Natur aus freundlich und haben selten Probleme mit anderen Menschen und Tieren, obwohl sie keine guten Wachhunde sind. Boradors sind sehr energiegeladen und brauchen viel Aufmerksamkeit, daher sind sie am besten für Familien geeignet, die Zeit haben, sich mit ihnen zu beschäftigen.

Wie klug sind Border Collie-Labrador-Mischlinge?

Sowohl Border Collies als auch Labrador Retriever zählen neben Pudeln und Deutschen Schäferhunden zu den intelligentesten Hunderassen. Daher kannst du davon ausgehen, dass Mischlinge, die ihre Gene vereinen, hochintelligent sind.

Wie viel kostet ein Border Collie Lab-Mix?

Wenn du direkt bei einem Züchter kaufst, kannst du damit rechnen, zwischen 200 und 500 US-Dollar für einen Borador-Welpen zu bezahlen, je nachdem, wo du dich im Land befindest und wie gut der Ruf des Züchters ist.

Können Boradors schwimmen?

Die meisten Hunde können schwimmen, auch wenn sie nicht alle das Wasser lieben. Labrador Retriever sind dafür bekannt, dass sie gerne im Wasser spielen und schwimmen, daher ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ihre Borador-Nachkommen auch gerne schwimmen. Wenn sie das längere Fell ihrer Border Collie-Eltern haben, solltest du dich vor der Menge an Wasser in Acht nehmen, die sie nach dem Schwimmen wahrscheinlich abtropfen lassen!

Wann ist ein Borador ausgewachsen?

Boradore sind noch eine ganze Weile verspielte Welpen und es kann ziemlich lange dauern, bis sie ihre volle Größe erreichen. Du kannst davon ausgehen, dass weibliche Boradore ihre volle Größe mit etwa 24 Monaten erreichen, während männliche Boradore etwas länger brauchen und erst mit etwa 36 Monaten ausgewachsen sind.

Auch wenn die Hunde mit dem Erreichen des Erwachsenenalters einen Großteil ihrer Welpenenergie verlieren, bleiben sie für den größten Teil ihres Lebens energiegeladene und athletische Hunde. Erwarte nicht, dass dein Borador wirklich „zur Ruhe kommt“, bevor er etwa 7 Jahre alt ist.

Das Fazit

Wenn du zum ersten Mal einen Hund hältst oder einen freundlichen, intelligenten und leicht zu haltenden Hund für deine Familie suchst, ist ein Borador eine gute Wahl. Da sowohl die Labrador- als auch die Border Collie-Eltern intelligente, gelehrige und freundliche Hunde sind, werden ihre Nachkommen diese wunderbaren Eigenschaften mit Sicherheit vererben.

Insgesamt ist der Borador ein Mischling:

  • Er ist sehr energiegeladen und braucht viel Platz, um sich wohlzufühlen
  • Sie sind umgänglich, freundlich und loyal, neigen aber zu Trennungsangst, wenn sie längere Zeit alleine bleiben
  • Ziemlich große Hunde, wie ihre Labrador- und Border Collie-Eltern

Boradors sind zwar im Allgemeinen leicht zu halten, aber sie brauchen auch viel Zeit und Hingabe, um glücklich zu sein. Nimm dir Zeit, um zu überlegen, ob du die Zeit hast, dich richtig um einen dieser Welpen zu kümmern, bevor du ihn mit nach Hause nimmst.

Related Articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Werbung -

Latest Articles

Werbung spot_img