a

Die 10 besten Familienhunde

Welche Rassen sind die besten Familienhunde? Was sind die besten Hunderassen für Kinder? Wenn du einen neuen Welpen oder Hund in deine Familie aufnimmst, kann es schwierig sein, zu entscheiden, welche Rasse am besten zu dir passt. Wir haben 10 der besten Hunderassen für Familien und Kinder zusammengestellt.

Viele Hunderassen sind wunderbare Familienhunde, obwohl einige besser für Familien in Vorstädten und auf Bauernhöfen geeignet sind als für Haushalte, die in der Stadt leben. Familienhunde wie Labrador Retriever, Golden Retriever, Beagles und Irish Setter sind verspielt und beschützend. Möpse, Brüsseler Griffons und Französische Bulldoggen lieben ihre Familien – besonders ihre Schöße.

Wenn du einen Hund in deine Familie aufnimmst, ist es wichtig, dass alle in den Entscheidungsprozess einbezogen werden, auch die Kinder.

Beste Hunderassen für Kinder und beste Familienhunde

1. Labrador Retriever

Labrador Retriever

Der Labrador Retriever ist nicht umsonst der beliebteste Hund in Deutschland. Die Rasse ist freundlich, geduldig und lernfähig. Die Rasse ist extrem vielseitig und kann alles: Jagen, Vorführen, Tauchen, Fährtenarbeit und Gehorsam.

  • Persönlichkeit: Freundlich und aufgeschlossen, Labs können gut mit anderen spielen
  • Energielevel: Sehr aktiv; Labs sind übermütig und haben keine Angst, das zu zeigen
  • Verträglich mit Kindern: Ja
  • Verträglich mit anderen Hunden: Unter Aufsicht
  • Haarwuchs: Regelmäßig
  • Pflegen: Wöchentliches Bürsten
  • Erziehbarkeit: Eifrig zu gefallen
  • Größe: 55 cm61 cm (Rüde), 53 cm-58 cm (Hündin)
  • Gewicht: 29 kg36 kg (Rüde), 25 kg – 32 kg (Hündin)
  • Lebenserwartung: 10-12 Jahre
  • Lautstärke des Bellens: Mittel

2. Bulldogge

Bulldogge

Die markante und faltige Bulldogge ist ein wunderbarer Begleiter für Kinder. Diese treuen Hunde können sich an die meisten Lebensräume anpassen – ob in der Stadt oder auf dem Land – und verbringen gerne Zeit mit ihren Familien.

  • Persönlichkeit: Ruhig, mutig und freundlich; würdevoll, aber amüsant
  • Energielevel: Nicht sehr aktiv; Bulldoggen betteln nicht darum, trainiert zu werden, aber sie brauchen regelmäßige Spaziergänge und gelegentliches Toben
  • Verträglich mit Kindern: Ja
  • Verträglich mit anderen Hunden: Ja
  • Haarwuchs: Saisonal
  • Pflegen: Wöchentlich
  • Erziehbarkeit: Reagiert gut
  • Größe: 35 cm 38 cm
  • Gewicht: 22 kg (Rüde), 18 kg (Hündin)
  • Lebenserwartung: 8-10 Jahre
  • Bellen: Ruhig

3.GoldenRetriever Golden Retriever

 

Der Golden Retriever entstand ursprünglich aus dem Wunsch nach einem mittelgroßen Hund, der sich gut für die Jagd auf Hochwild und Wasservögel eignet. Heute eignet sich die Rasse aufgrund ihrer Vielseitigkeit, Intelligenz und ihres angenehmen Charakters für viele Zwecke und ist zu einer der erfolgreichsten, bekanntesten und beliebtesten Hunderassen in allen Bereichen des Wettbewerbs geworden.

  • Persönlichkeit: Intelligent, freundlich und anhänglich.
  • Energielevel: Sehr aktiv; Dieser Hund ist aktiv und energiegeladen und braucht täglich Bewegung.
  • Verträglich mit Kindern: Ja
  • Gut mit anderen Hunden: Ja
  • Haarwuchs: Saisonal
  • Pflegen: Gelegentlich
  • Erziehbarkeit: Eifrig zu gefallen
  • Größe: 58 cm – 61 cm (Rüde), 53 cm – 56 cm (Hündin)
  • Gewicht : 29 kg – 34 kg (Rüde), 25 kg – 30 kg (Hündin)
  • Lebenserwartung: 10-12 Jahre
  • Bellen: Bellt, wenn es nötig ist

4. Beagle

Beagle

Der tatsächliche Ursprung des Beagles scheint unklar zu sein, denn es gibt keine verlässlichen Unterlagen über die Anfänge seiner Entwicklung. Seine kompakte Größe, sein kurzes, pflegeleichtes Fell und seine Intelligenz machen den Beagle zu einem hervorragenden Familienhund.

  • Persönlichkeit: Fröhlich, freundlich und neugierig
  • Energielevel: Sehr aktiv; dieser schnelle, energiegeladene und kompakte Jagdhund braucht viel Bewegung
  • Verträglich mit Kindern: Ja
  • Verträglichmit anderen Hunden: Ja
  • Haarwuchs: Saisonal
  • Pflegen: Wöchentlich
  • Erziehbarkeit: Reagiert gut
  • Größe: 33 cm – 38 cm
  • Gewicht: 9 kg – 13,5 kg
  • Lebenserwartung : 10-15 Jahre
  • Lautstärke des Bellens: Mag es, laut zu sein

5. Mops

Mops

Der Mops lässt sich gut mit der Redewendung „multum in parvo“ beschreiben, was so viel bedeutet wie „viel Hund auf kleinem Raum“ Er ist klein, braucht aber keine Streicheleinheiten und sein schelmisches Gesicht wackelt sich schnell in die Herzen von Männern, Frauen und vor allem Kindern, für die dieser Hund eine besondere Vorliebe zu haben scheint. Sein großer Lebenszweck ist es, in der Nähe seiner Menschen zu sein und ihnen zu gefallen. Er fühlt sich sowohl in einer kleinen Wohnung als auch in einem Landhaus wohl und passt sich leicht an alle Situationen an.

  • Persönlichkeit: Ausgeglichen, charmant, spitzbübisch und liebevoll
  • Energielevel: Etwas aktiv; Möpse sind nicht gerade natürliche Athleten, aber sie haben starke Beine und eine endlose Neugier – trainiere beides regelmäßig
  • Gut mit Kindern: Besser mit Aufsicht
  • Gut mit anderen Hunden: Unter Aufsicht
  • Haarwuchs: Regelmäßig
  • Pflegen: Wöchentliches Bürsten
  • Erziehbarkeit: Gutmütig
  • Größe: 25 cm33 cm
  • Gewicht: 6,5 kg – 8 kg
  • Lebenserwartung: 13-15 Jahre
  • Bellen: Bellt, wenn es nötig ist

6. Irish Setter

Irish Setter

Der Irish Setter, der durch Medien wie Big Red bekannt ist, wurde im 18. Der aufgeschlossene und trainierbare Hund ist ideal für aktive Familien, denn der Irish Setter ist sehr energiegeladen und liebt es, Zeit im Freien zu verbringen.

  • Persönlichkeit: Aufgeschlossen, gutmütig, aktiv und trainierbar
  • Energielevel: Sehr aktiv; als energiegeladene Hunde, die gerne rennen, brauchen Irish Setter viel Platz und Bewegung
  • Verträglich mit Kindern: Ja
  • Verträglich mit anderen Hunden: Ja
  • Haarwuchs: Saisonal
  • Pflegen: Wöchentlich
  • Erziehbarkeit: Reagiert gut
  • Größe: 68,5 cm (Rüde), 63,5 cm (Hündin)
  • Gewicht: 31,5 kg (Rüde), 27 kg (Hündin)
  • Lebenserwartung: 12-15 Jahre
  • Bellen: Bellt, wenn es nötig ist

7. Brüsseler Griffon

Brüsseler Griffon

Der Brüsseler Griffon ist ein herzlicher, intelligenter und aktiver Begleiter. Er lebt von Interaktion, Aktivität und geistiger Anregung. Aufgrund seiner geringen Größe kann er gut in einer Wohnung leben, solange du ihm die Möglichkeit gibst, seine Energie zu verbrennen

  • Energielevel: Etwas aktiv; Griffs sind temperamentvoll und lieben es, zu spielen und lange, tägliche Spaziergänge mit ihren Besitzern zu machen
  • Gut mit Kindern: Besser mit Beaufsichtigung
  • Verträglichmit anderen Hunden: Mit Beaufsichtigung
  • Haarwuchs: Saisonal
  • Pflegen: Wöchentlich
  • Erziehbarkeit: Reagiert gut
  • Größe: 17,5 cm – 25 cm
  • Gewicht: 3,5 kg – 4,5 kg
  • Lebenserwartung: 12-15 Jahre
  • Bellen: Bellt, wenn es nötig ist

8. Neufundländer

Neufundländer

Vor allem muss der Neufundländer die Intelligenz, die Loyalität und die Liebenswürdigkeit besitzen, die seine bekanntesten Eigenschaften sind. Er muss in der Lage und willens sein, seinem Herrn bei der Erfüllung seiner notwendigen Aufgaben auf Kommando zu helfen, und er muss auch die Intelligenz haben, eigenverantwortlich zu handeln, wenn die Rettungsarbeit es erfordert. Aufgrund dieser Eigenschaften eignen sich Neufundländer hervorragend als Familienhunde.

  • Persönlichkeit: Süß, geduldig, anhänglich; Neufundländer sind bekanntlich gute Gefährten
  • Energielevel: Etwas aktiv; Neufundländer lieben es, ihren großen, kräftigen Körper einzusetzen, daher brauchen sie etwas Platz zum Toben
  • Gut mit Kindern: Ja
  • Verträglichmit anderen Hunden: Ja
  • Haarwuchs: Saisonal
  • Pflegen: Wöchentliches Bürsten
  • Erziehbarkeit: Einfaches Training
  • Größe: 71 cm (Rüde), 66 cm (Hündin)
  • Gewicht: 55 kg63 kg (Rüde), 50 kg – 55 kg (Hündin)
  • Lebenserwartung: 9-10 Jahre
  • Bellen: Bellt, wenn es nötig ist

9. Französische Bulldogge

Französische Bulldogge

Die Französische Bulldogge ist eine der beliebtesten Kleinhunderassen der Welt, besonders bei Stadtbewohnern. Die unkomplizierte und anpassungsfähige Rasse ist ideal für neue Familien und lässt sich gut trainieren.

  • Persönlichkeit: Verspielt, klug, anpassungsfähig und absolut unwiderstehlich
  • Energielevel: Nicht sehr aktiv; Frenchies sind entspannt und nicht sonderlich sportlich; zügige Spaziergänge halten sie fit
  • Verträglich mit Kindern: Ja
  • Verträglichmit anderen Hunden: Ja
  • Haarwuchs: Saisonal
  • Pflegen: Gelegentlich
  • Erziehbarkeit: Reagiert gut
  • Größe: 28 cm – 33 cm
  • Gewicht: unter 12,5 kg
  • Lebenserwartung: 10-12 Jahre
  • Lautstärke des Bellens: Ruhig

10. Collie

Collie

Collies sind legendär für ihre Hütefähigkeiten. Sie sind stark, loyal, anhänglich, reaktionsschnell und schnell. Ein Collie ist am besten für eine aktive Familie geeignet, denn er ist sehr energiegeladen und liebt es, sich zu bewegen.

  • Persönlichkeit: Anmutig, anhänglich und stolz
  • Energielevel: Sehr aktiv; Collies sind aktiv und brauchen täglich Bewegung, aber den Rest der Zeit chillen sie auch gerne zu Hause
  • Verträglich mit Kindern: Ja
  • Gut mit anderen Hunden: Unter Aufsicht
  • Haarwuchs: Saisonal
  • Pflegen: Gelegentlich
  • Erziehbarkeit: Reagiert gut
  • Größe: 60 cm66 cm (Rüde), 55 cm – 62 cm (Hündin)
  • Gewicht: 27 kg – 34 kg (Rüde), 22 kg – 29 kg (Hündin)
  • Lebenserwartung: 12-14 Jahre
  • Bellen: Liebt es, laut zu sein

 

Related Articles

- Werbung -

Latest Articles

Werbung spot_img
Werbung spot_img

© Hunde-Training-Online.de